IG-BCE-Flaggen Foto: 

Cintula

Bezirk Mainfranken

Die IG BCE Bezirk Mainfranken betreut in den Regierungsbezirken Unter- und Oberfranken insgesamt 94 Unternehmen in den Branchen der Glas-, Kunststoffverarbeitung-, Porzellan-, Papiererzeugung-, Gips- und Chemieindustrie. Der Bezirk Mainfranken entstand 2008 aus den Bezirken Aschaffenburg und Kronach und betreut insgesamt ca. 12000 Mitglieder.  weiter

Besuch im Willy-Brandt-Haus und Gespräch mit Yasmin Fahimi

Tag drei des Besuchs von rund 40 Arbeitnehmervertretern im politischen Berlin: Die Vorstandsmitglieder aus den drei IG-BCE-Bezirken Karlsruhe, Stuttgart und Mainfranken kehrten in das Willy-Brandt-Haus, dem Sitz der SPD-Bundeszentrale, ein. Im direkten Gedankenaustausch mit Generalsekretärin Yasmin Fahimi trugen die Betriebsräte eines der dringlichsten Herausforderungen in ihrer betrieblichen Arbeit vor: Die noch immer offene Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen.  weiter

Betriebsräte im direkten Gespräch mit Gabriele Katzmarek, MdB

Foto: 

Axel Stefan Sonntag

Am Tag zwei ihrer „Berlin-Reise“ sprachen die rund 40 Vertreter aus den drei IG-BCE-Bezirksvorständen Karlsruhe, Stuttgart und Mainfranken mit der Kollegin und SPD-Abgeordneten Gabriele Katzmarek. Im direkten Gespräch haben die Betriebsräte ein ihnen wichtiges Anliegen vorgebracht: Industrie 4.0 muss untrennbar mit betrieblicher Weiterqualifizierung verknüpft sein. Hier müsse die Politik ihre Gestaltungsmacht einsetzen, so das Credo.  weiter

  • image description12.06.2015
  • Medieninformation XIX/31

Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 4,8 Prozent

Das Tarifpaket für die 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie ist geschnürt. Ab 1. Juli 2015 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent, ab 1. September 2016 erfolgt eine weitere Erhöhung um 2,4 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen analog um jeweils 25 Euro. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 24 Monate. Darauf haben sich IG BCE und Papier-Arbeitgeber am Freitagabend (12. Juni) in Darmstadt geeinigt.  weiter

Industrie 4.0 im Sinne der Arbeitnehmer gestalten

Rund 40 Arbeitnehmervertreter aus den drei IG-BCE-Bezirken Stuttgart, Karlsruhe und Mainfranken sind auf Einladung von Kollegin und MdB Gabriele Katzmarek für drei Tage zu Gesprächen mit hochrangigen Bundespolitikern nach Berlin gereist. Das zentrale Thema der IG-BCE-Mitglieder heißt Industrie 4.0. „Wir sprechen mit den zuständigen Politikern darüber, die sogenannte vierte industrielle Revolution – also die Vernetzung und Automatisierung der Produktion – im Sinne der Arbeitnehmer zu gestalten“, sagt Andreas Klose, Leiter des Bezirks Stuttgart. Zu Beginn (Montag, 8.  weiter

Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg.

DGB Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg erinnert an Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg. In der Elisenstraße 7 wurde am 31.05.1945 mit dem ADGB die erste Gewerkschaft in Bayern unmittelbar nach dem Ende des zweiten Weltkrieges gegründet. Am vergangenen Sonntag erinnerte daran der DGB Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg mit der Enthüllung von drei Schaukästen am historischen Gebäude.  weiter

Jubilarehrung der IG BCE Ortsgruppe Iphofen am 8. Mai 2015

Foto: 

Ralf Weiskopf

MARKT EINERSHEIM  Es ist immer ein Großereignis, wenn die Ortsgruppe Iphofen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zur Mitgliederversammlung mit Ehrungen ruft. Denn die Ortsgruppe ist bayernweit eine der Größten und zählt, laut ihrem Vorsitzenden Gerhard Heß, derzeit 940 Mitglieder. Eine Tatsache auf die Heß stolz ist. Die IG BCE sei eine aktive und auf die Arbeitnehmerpolitik zugeschnittene Organisation so Heß am Freitag im voll besetzten Gasthaus Roß in Markt Einersheim.  weiter

Tarifabschluss Hohl- und Kristallglas Bayern erzielt: 4 Prozent mehr Geld / Unbefristete Übernahme soll der Regelfall werden

Foto: 

Rainer Sturm / pixelio.de

Die Beschäftigten der bayerischen Hohl- und Kristallglasindustrie bekommen mehr Geld: Die Löhne und Gehälter steigen noch diesen Monat um 4 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden um 60 Euro erhöht. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 24 Monate. Darauf haben sich die Tarifparteien heute Nachmittag in der dritten Verhandlungsrunde in Nürnberg geeinigt. Außerdem wird nach der Ausbildung die unbefristete Übernahme empfohlen.  weiter

Kunststoff-Tarifrunde startet: Forderungsempfehlung beschlossen

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Der Startschuss für die diesjährige Tarifrunde für die Kunststoff verarbeitende Industrie in Bayern ist erteilt. Die zuständige Tarifkommission hat am Mittwoch (15. April 2015) über ihre Forderungsempfehlung beraten und mehrere Punkte für die beginnenden Diskussionen in den Betrieben beschlossen.  weiter

Nach oben