Erlenbach

Internationaler Frauentag 2018

Ein doppelter Grund zum Feiern.

Bereits seit mehreren Jahren veranstaltet die IG BCE Bezirk Mainfranken zusammen mit der Gleichstellungsstelle des Landratsamts Miltenberg und der Kino Passage mit Dieter Lebert im Rahmen des Internationalen Frauentags eine Kinovorführung in Erlenbach, die ganz im Zeichen der Gleichstellung steht. In diesem Jahr gab es sogar zwei besondere Anlässe, um die Frauen und die Gleichstellung zu feiern.

Jutta Heidig

Frauentag 2018 Bild 1

Markus Deissler

Frauentag 2018 Bild 2

Nach einem Sektempfang wurden die Teilnehmerinnen von Sabine Farrenkopf, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Miltenberg, begrüßt, die in ihrer Ansprache die besondere Bedeutung des diesjährigen Internationalen Frauentags hervorhob. Neben dem Frauentag steht nämlich das Jahr 2018 ganz im Zeichen von 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland. Unmittelbar nach Kriegsende 1918 durften die Frauen das erste Mal auf deutschen Boden wählen.

Anschließend begeisterte das A-Capella Quintett „Piccolo“ mit rhythmischen und gefühlvollen Songs die rund 220 hauptsächlich weiblichen Kinogängerinnen mit einem bunten Mix aus A-Capella-Stücken, Pop, Swing, Balladen und ihrem unverwechselbaren Sound ihres perfekt abgestimmten Arrangements. Nach dieser gefühlvollen Einstimmung begann die eigentliche Filmvorführung im übervollen Kinosaal, der sogar noch mit zusätzlichen Stühlen vergrößert wurde.

Jutta Heidig

Frauentag 2018 Bild 4

Mit dem Film „Die Göttliche Ordnung“ hatten sich die Veranstalter und der Bezirk Mainfranken ein echtes Highlight aus der jüngeren Filmgeschichte ausgesucht, das passender für den diesjährigen Frauentag nicht hätte sein können. Im Film erlebten die Zuschauerinnen und Zuschauer hautnah den langen Kampf Schweizer Frauen für das Frauenwahlrecht mit, über dessen Einführung die eidgenössischen Männer im Jahre 1971 abstimmen konnten. Trotz vieler lustiger Momente mit viel Situationskomik gelang es den Filmemachern, die Ernsthaftigkeit des Themas nicht zu verlieren und ein beeindruckendes Stück Zeitgeschichte im Kampf für die Gleichberechtigung von Frau und Mann filmisch umzusetzen.

Bereits vor der Veranstaltung informierten mehrere Kolleginnen aus dem Bezirksfrauenausschuss Mainfranken zusammen mit Gewerkschaftssekretär Markus Deissler am Infostand der IG BCE über die Frauenarbeit des Bezirkes und die Leistungen der IG BCE. Besonders begehrt waren dabei die Materialien des DGB, wie beispielsweise ein 79-Euro-Schein, der auf die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern anspielte. Mehr als 35 weibliche (und einige männliche) Mitglieder aus unseren Betrieben waren der Einladung durch den Bezirk Mainfranken gefolgt und erhielten eine Freikarte für die Vorführung.

Markus Deissler

Frauentag 2018 Bild 3

Zum Abschluss des gelungenen Abends verabschiedete Kinobetreiber Dieter Lebert die Kinogängerinnen mit einer roten Rose. Für Gewerkschaftssekretär Markus Deissler steht fest, dass diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr von der IG BCE Mainfranken unterstützt wird und der Bezirksfrauenausschuss den Internationalen Frauentag am bayerischen Untermain auch zukünftig aktiv begleiten wird.

Markus Deissler

Nach oben